Durch lokal betäubende Augentropfen spürt man nur einen leichten Druck während der Operation. Auch nach der Behandlung tritt in der Regel maximal ein leichtes Fremdkörpergefühl, jedoch keine Schmerzen auf.

Nur bei einer PRK oder LASEK besteht für einige Tage regelmässig ein stärkeres Fremdkörpergefühl und das Auge ist stärker gereizt. Bei diesen Behandlungen sind ggf. schmerzstillende Augentropfen und Tabletten sinnvoll.

Da jede Augenlaser-Behandlung exakt zentriert erfolgen muss und Sie das Auge hierfür auf ein Fixationsobjekt gerichtet halten, wäre eine Vollnarkose unsinnig – und für die sicheren und schnellen Behandlungen unverhältnismässig.